Monte Argentario

Der Monte Argentario ist ein Sporn, der sich auf der Höhe der beiden südlichsten Inseln des Toskanischen Archipels, der Inseln Giglio und Giannutri, in das Tyrrhenische Meer erstreckt. Auch der Argentario ist als Insel entstanden, doch im Laufe der Jahrhunderte hat das gemeinsame Werk von Meeresströmung und der Strömung des Flusses Albegna zwei Landengen geschaffen, Tombolo di Giannella und den Tombolo della Feniglia, die die Insel an das Festland gebunden und damit gleichzeitig die Laguna di Orbetello geschaffen haben.

Der Monte Argentario erreicht seinen höchsten Punkt auf der Höhe der Punta Telegrafo (635 m.) und ist eine ausgesprochen bergige Gegend, die nur vom menschlichen Wirken unterbrochen wird, wo Weingärten im Terrassenanbau entstanden sind. Die Küste ist sehr zerklüftet und hat kleinere und etwas größere, überwiegend steinige, Buchten von großer Schönheit. In dieser Gegend finden Sie zwei Seefahrerorte, die die Gemeinde von Monte Argentario bilden. Gen Norden liegt Porto Santo Stefano, wo sich auch das Rathaus befindet, während das kleinere Porto Ercole weiter südlich liegt.

Vedi anche

Back
Video
Foto Tour
Copyright ©2017 Country Resort Le Due Ruote - web agency: Kalimero.it